Strom trotz Schufa

Gerne widmen wir diesem Thema eine eigene Seite, denn jeder kann mal in eine missliche Lage kommen und benötigt Hilfe!

Strom trotz Schufa – Kein Problem mit diesen Tipps

Es ist keine große Schwierigkeit, Strom trotz Schufa zu beziehen. Die Grundversorger sind dazu verpflichtet, jeden Haushalt mit Strom zu versorgen. Schwieriger wird es, wenn Sie einen Wechsel in Erwägung ziehen. In diesem Fall steht es dem Versorger frei, Sie mit negativer Bonität abzulehnen.

Beherzigen Sie jedoch unsere Tipps, stehen Ihre Chancen gut. Keine Sorge, Sie können Strom trotz Schufa bei vielen Anbietern erhalten. Dazu müssen sie nur unsere Tipps befolgen.

Strom trotz Schufa – Sie wurden abgelehnt?

Falls wirklich der Fall eintritt, dass Ihrem Wechsel nicht zugestimmt wird, ist das kein Grund zu verzweifeln. Sie haben nun mehrere Möglichkeiten. Der erste Weg ist es, Stromanbieter zu finden, die eine Bezahlung für ein ganzes Jahr auf Vorkasse tolerieren. Das sind mittlerweile die meisten!

Wird meine Bonität geprüft?

Nicht jeder Stromanbieter prüft die Schufa – Einträge seiner Neukunden. Wenn dies dennoch geschieht, ist es nicht unbedingt ein Hinderungsgrund. Es lohnt sich in jedem Fall, selber einen Stromrechner zu bemühen. So können Sie Informationen einholen und selbst einen Wechsel beantragen.

Sie verlieren dabei nichts, auch wenn Sie einen negativen Score haben.

Eine Rolle spielt es auch, weshalb Sie Strom trotz Schufa beantragen wollen. Außerdem ist es dem Anbieter wichtig, warum Sie eine negative Bonität haben: Handelt es sich um geringe Konsumschulden, ist die Toleranz wahrscheinlich größer. Ging es um einen Immobilien Kredit? Stecken Sie in einer Privatinsolvenz? Oder geht es um eine Zahlung, die Sie an Ihren alten Stromanbieter nicht leisten konnten?

Diese Informationen sind dem neuen Anbieter natürlich wichtig.

Testen Sie also gerne unseren Preisvergleich

Wir helfen Ihnen gerne mit den Testergebnissen, dass Sie sich für den passenden Stromanbieter entscheiden können.